Worum geht es hier?

Ein Erfolgstagebuch bzw. Erfolgsjournal ist ein (echtes oder virtuelles) Tagebuch, in dem du deine Erfolge, Fortschritte und positiven Erlebnisse auf dem Weg zu deinem Ziel anerkennst und dokumentierst. Bei einem Erfolgstagebuch nimmst du ausschließlich nur das wahr, was bereits funktioniert bzw. was du bereits erfolgreich umgesetzt hast. Du dokumentierst also die Beweise, dass du bereits relativ erfolgreich bist.

Dieses Tagebuch muss nicht jeden Tag verfasst werden. Alle drei Tage oder einmal pro Woche reichen völlig. Eine gewisse Regelmäßigkeit in der Wiederholung ist aber wichtig.

Ein Erfolgstagebuch steigert dein Vertrauen, dass du tatsächlich auch dein Ziel verwirklichen wirst. Je mehr du erkennst, dass du schon relativ erfolgreich bist, umso tiefer wirst du von dir und deinem (Gesamt-)Erfolg überzeugt sein. Auch wird dich ein Erfolgstagebuch in schwierigen Phasen motivieren, weiter dran zu bleiben.

Lesetipp aus unserem Blog: 4 Gründe, warum es dich stärkt, wenn du deine Fortschritte bewusst anerkennst.


Schrittweise Anwendung in dranbleiben 2.0

  1. Öffne eines deiner Ziele, für das du ein Erfolgstagebuch führen möchtest.
     
  2. Klicke dann auf den Menüpunkt Notizen & Erfolgstagebuch.

  3. Füge eine neue Notiz hinzu über den Button Notiz hinzufügen.

  4. Wähle als Thema Erfolgstagebuch.

  5. Notiere alle deine kleinen und großen Fortschritte und (Teil-)Erfolge in Bezug auf dein Vorhaben.

    Folgende Fragen helfen dir, diese zu erkennen:
    • Was ist alles passiert, das dich einen Schritt der Verwirklichung deines Zieles näher brachte?
    • Was hast du alles abseits noch so erreicht, was du nicht in dranbleiben 2.0 als Einzelschritt dokumentiert hast?
    • Gab es evtl. positives Feedback von anderen Menschen? 
    • Hast du dir vielleicht einfach nur vorstellt, wie es ist, wenn du bereits an deinem Ziel wärst?
    • Welche positiven Erlebnisse und Situationen hast du sonst noch erlebt?

  6. Klicke anschließend auf Hinzufügen.

  7. Auf diese Weise kannst du regelmäßig (z. B. jeden Tag, alle drei Tage oder jede Woche) deine Fortschritte und (Teil-)Erfolge dokumentieren. 

Tipps

  • Wäre das nicht eine prima Gelegenheit, dankbar zu sein? Wie fühlt sich das an?

  • Erinnern lassen, es zu tun: Du kannst dich von dranbleiben 2.0 automatisch daran erinnern lassen, dass du regelmäßig deine Fortschritte dokumentierst. Klicke dazu am Ende der Seite auf den Button Erfolgstagebuch: Erinnerung hinzufügen. Wähle hier einfach den passenden Turnus und klicke auf Erinnerung hinzufügen. Fertig!

  • Zuversicht tanken: Wenn es gerade nicht so optimal läuft mit deinem Vorhaben, dann schmökere doch einfach in deinen vergangenen Einträgen (wähle dazu als Filter das Thema Erfolgstagebuch aus). So kommst du leichter wieder in einen optimistischeren Gefühlszustand.