Worum geht es hier?

Arbeitest du so begeistert an der Verwirklichung deiner Ziele und Visionen, dass Energie tanken und entspannen nur störend ist? Kommt das oft zu kurz?

Wenn Motivation in Übermotivation umschlägt, dann wird es Zeit, das eigene Tun und die eigene Zielfixierung wieder mehr auf ein gesünderes Level zu bringen. Was für dich gesund und stimmig ist, merkst du am besten selbst. Spätestens wenn dein Körper Warnsignale sendet, wird es Zeit, einen Gang herunterzuschalten und für ausreichend Entspannung zu sorgen. Dadurch kommt wieder mehr Energie zu dir zurück und du bist wieder motivierter für den weiteren Weg.

Das ist also keine vergeudete Zeit, sondern genauso wichtig wie aktive Umsetzungsphasen.

Beispiele für Aktivitäten, die deinem Energielevel gut tun:

  • Meditation
  • Sauna und Wellness
  • Sanfter Sport, z. B. schwimmen oder joggen
  • Spaziergänge in der Natur
  • Ein schönes Abendessen genießen
  • Bewusste, gesunde Ernährung
  • Viel frische Luft atmen
  • Ausreichend Wasser trinken

Diese Aktivitäten kann man genauso planen, wie konkrete Umsetzungsschritte. So erhöhst du die eigene Verbindlichkeit, dass du dir diese auch tatsächlich gönnst. Ausserdem wirst du dadurch regelmäßig daran erinnert.


Schrittweise Anwendung in dranbleiben 2.0

  1. Öffne das Ziel, an dem du hauptsächlich arbeitest (z. B. über Meine Ziele).

  2. Klicke auf den Menüpunkt Mini-Schritte und dann auf Mini-Schritt hinzufügen.

  3. Nun füge hier ein, was deinem Energielevel gut tut. Folgende Fragen helfen dir auf die Sprünge:
    • Wie kannst du dich am besten entspannen?
    • Was könntest du tun, um wieder mehr innere Ruhe zu spüren?
    • Wie tankst du neue, frische Kraft?

  4. Setze bei Bis wann mache ich das? das Datum, wann du dies das erste Mal tun wirst.

  5. Wähle bei Wiederholt es sich? den Turnus aus, wie oft du bewusst diese Aktivität tun möchtest (z. B. wöchentlich).

  6. Klicke auf Hinzufügen.


Von nun an wirst du stets an diesen Schritt erinnert. Außerdem greifen auch andere Mechanismen von dranbleiben 2.0, damit du diesen Schritt auch tatsächlich regelmäßig umsetzt.


Tipps

  • Du entspannst auf verschiedene Arten? Dann füge einfach mehrere, verschiedene Mini-Schritte hinzu. Oder du fügst einen allgemeinen hinzu und notierst dir alle Aktivitäten als Kommentar. Dann ist das wie deine Menükarte: Du suchst dir einfach was passendes aus, wenn mal wieder bewusste Entspannung angesagt ist.

  • Alternativ zu vorherigem Tipp kannst du alle Dinge, die dir Kraft und Energie verleihen in einer Notiz festhalten (Menüpunkt Notizen & Erfolgstagebuch). Wähle hier bitte als Kategorie Energiequellen.